2
Sep
2006

Woran wir uns in zehn Jahren erinnern werden

Prognosen sind schwer, vor allem wenn sie sich auf die Zukunft beziehen, ein sehr schöner Satz. Dennoch vermute ich, woran wir in zehn Jahren zurückdenken werden:

Die Wehrpflicht. Nachdem im Jahr 2006 allein zwei neue Auslandseinsätze der Bundeswehr begonnen wurden, nahm diese Steigerungsrate in den folgenden Jahren kontinuierlich zu. Die ohnehin schon zur Interventionsarmee für weltweiten Friedenserhalt umgebaute Truppe wurde allmählich zu 50 Prozent im Ausland stationiert. Die zunächst auf Europa, Asien und Afrika beschränkten Einsatzgebiete wurden um Latein-und Südamerika sowie um die Antarktis erweitert. Mit den nur für neun Monate eingezogenen Rekruten war das natürlich nicht zu machen - die letzten verbliebenen Wehrpflichtkompanien in Stetten am Kalten Markt wurden 2014 aufgelöst.

Die GEZ. Der weltweit effizienteste Nachrichtendienst nach dem israelischen Mossad war erst nach 2006 auf dem Höhepunkt seiner Macht angelangt. Die Rundfunkgebühr für so genannte internet-fähige Computer war immer weiter ausgedehnt worden. Als Definition galt schließlich der elektronische Schaltkreis, der den Empfang der öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Hörfunkprogramme theoretisch ermöglichte und damit gebührenpflichtig wurde. War das Murren noch verhalten, als auf Digitalkameras und Ladegeräte für Akku-Bohrer die volle GEZ-Gebühr erhoben wurde, brachte die letzte Ausweitung das Fass zum Überlaufen: Eine Gebühr für jede einzelne Glühbirne ("die Komponenten ermöglichen die Einwirkung elektromagnetischer Wellen und sind damit als Empfangsgeräte zu betrachten") entfachte den Volkszorn. Die GEZ-Zentrale wurde gestürmt, während die Mitarbeiter noch hektisch versuchten, die Unterlagen zu vernichten. Seit 2011 ist ein Bundesbeauftragter für die Unterlagen der ehemaligen Gebühreneinzugszentrale im Amt, bei dem die Bürger Auskunft über ihre gespeicherten Daten erhalten.

Raucherabteile im ICE. Doch, es gab sie früher: In den Zügen, die auf dem Schienennetz der ehemaligen Deutschen Bahn verkehrten, war das Rauchen in strikt begrenzten Bereichen erlaubt. Diese Raucherabteile wurden zwar immer fünf Grad kühler gehalten als der Rest des Zuges, zudem wurden sie seltener gereinigt, um die Benutzung möglichst abschreckend zu gestalten. Dennoch gab es Abhängige, die selbst auf Reisen nicht von ihrem Laster lassen wollten oder konnten. Auch ein gesetzliches Rauchverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln, Ende 2006 vom Bundestag gegen die Stimme des damaligen SPD-Fraktionschefs und Pfeifenrauchers Peter Struck verabschiedet, konnte diese Praxis zunächst nicht eindämmen. Erst als Union und SPD das Bundeskriminalamt ermächtigten, bewaffnete Ein-Euro-Jobber als Smoke Marshals in den Zügen patrouillieren zu lassen und notfalls rüchsichtslos von der Schusswaffe Gebrauch zu machen, ging die Nutzung der Raucherabteile dramatisch zurück.

Mir werden wohl nur die Raucherabteile fehlen.

Trackback URL:
http://40something.twoday.net/stories/2615736/modTrackback

logo

40something

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Executive Summary

Ein Vierzigirgendwas beschreibt alles Mögliche und scheut auch vor sexuellen Andeutungen nicht zurück. Für das, was nicht öffentlich zu diskutieren ist, ist er dialog- und flirtbereit unter 40something aett ge em ix dott net
web tracker

Suche

 

Aktuelle Beiträge

hat doch was
Ach, das hat doch was. Auch wenn das "Grün" so...
AShuster - 30. Dez, 13:15
Ich kann nicht glauben,...
Ich kann nicht glauben, dass dieses Blog geschlossen...
Irene1980 - 7. Dez, 14:48
unbekannterweise
auch ein "auf Wiedersehen" von mir. Ich kann die Gruende...
liatu - 21. Mai, 02:30
Schade, möchte ich...
Schade, möchte ich sagen. So rein subjektiv. Ganz...
kirjoittaessani - 21. Mai, 00:17
Au revoir ou "au relire"
"habe ich bisweilen die Sau rausgelassen"..: eine schöne...
Liebesblüte - 19. Mai, 23:18
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Gehen Sie weiter, hier...
Ich mach das Licht aus. Bin ich doch mal ehrlich:...
40something - 19. Mai, 08:37
Ich
habe hier auch gerne gelesen, auch, wenn die Interessen...
pathologe - 19. Mai, 07:36
Schade, ich habe immer...
Schade, ich habe immer recht gerne bei dir gelesen....
PeZwo - 19. Mai, 07:17
Schade, find ich auch. Obwohl...
Schade, find ich auch. Obwohl ich auch einiges nachvollziehen...
Mondelfchen - 19. Mai, 00:18

Meine Kommentare

Schöne Serie......
Schöne Serie... und ein junger Lover? ;-)
gaga - 18. Apr, 23:54
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Ach, wir werden uns schon...
Ach, wir werden uns schon noch über den Weg laufen....
40something - 18. Mai, 22:42
Wie ich schon bei ipernity...
Wie ich schon bei ipernity schrieb: so was von anstößig! (sehr...
gaga - 27. Apr, 19:01
Oh, sehe den zauberhaften...
Oh, sehe den zauberhaften Begriff schamlippenzart leider...
AnjaOdra - 16. Apr, 16:16

Status

Online seit 4648 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Dez, 13:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Technorati und so


Das bisschen Haushalt
Fussball Nein Danke
Ich kann lesen!
In Search of Excellence
Leben und so
Mach mir den Tag!
On the road
Politisches (selten)
Rund um den Geschlechtstrieb
Sexy Limerick Contest
Vergangene Mythen
Worte&Zeichen
Zum Schluss: The Law
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren