Fussball Nein Danke

1
Jul
2006

Ich geb auf.

Die Liebhaberin trägt ein schwarz-rot-goldenes (Bl*d" würde schreiben: ein schwarz-rot-geiles Gummibändchen ums Handgelenk.

Die Ehefrau kommt mit schwarz-rot-goldener Kriegsbemalung im Gesicht nach Hause, geschminkt von einer Freundin, die bislang solcher Anwandlungen (Fußball und Patriotismus) vollkommen unverdächtig war.

Am kommenden Dienstag habe ich einen Termin, bei dem ich nicht umhin komme, das Spiel zumindest teilweise zu verfolgen.

Ich geb auf. Morgen suche ich schwarz-rot-goldene Unterhosen.

30
Jun
2006

Und ich?

Heute nachmittag ist so ein Spiel, unüberhörbar weisen die schon anreisenden Fans in Berlin-Mitte auf diese Tatsache hin.

Meine Frau guckt sich das Spiel irgendwo auf einem Bildschirm an.
Meine Liebhaberin guckt sich das Spiel irgendwo auf einem Bildschirm an.

Und was mach ich?

23
Jun
2006

Nur Schnee

Gegenüber auf dem Balkon steht eine Nachbarin und schreit ihr Elend hinaus.

Nur Schnee, brüllt sie, nur Schnee.

Erst langsam wird mir klar, dass sie ihr Fernsehbild meint. Und das mitten in irgendeinem Spiel.

19
Jun
2006

Fenster zum Hof

Eins will ich ja noch loswerden, zum schwarzrotgoldenen Taumel (und dann ist hoffentlich erstmal gut, und dass mir keiner fehlendes Nationagefühl vorwirft, wer kann schon wie ich die dritte (!) Strophe des Deutschlandliedes auswendig):

Sie hängen ja fast überall, die Flaggen, die wir Deutschen leider (oder zum Glück) noch nicht mit einem liebevollen Spitznamen bedacht haben, so was wie Old Glory oder Union Jack oder Hinomaru, und sie hängen meistens dort, wo sie gut gesehen werden. Auf Autos, natürlich, und gerne vom Balkon und aus dem Fenster, zur Straße hin.

Beim Blick aus dem Küchenfenster, vorhin, in den Hinterhof, sah ich aber sie: ein kleines bescheidenes schwarzrotgoldenes Fähnchen, im Gebäude gegenüber angebracht am Fenster zu eben jenem Hinterhof. Rührend geradezu, und doch merkwürdig. Wer hängt sein Fähnchen eben nicht nach dem Winde, sondern stellt es, sozusagen, unter den Scheffel? Lässt es hinter der Gardine zum Hinterhof hin flattern, wo es doch höchstens der Hausmann sieht, der bei Bereitung des Abendessens einen flüchtig prüfenden Blick zum Himmel schickt.

Gehört die winzige Flagge etwa einem verschämten Patrioten, der sich selbst an Du bist Deutschland erinnern will, aber nicht möchte, dass es die Nachbarn mitbekommen? Oder ziert das Fähnchen das Küchenfenster, damit derjenige gleich beim Frühstück weiss, wes' Landes Kind er ist?

Darf man das überhaupt, so verschämt patriotisch sein?

(Ich geh' mal heimlich auf der Mundharmonika das Deutschlandlied üben.)

/edit: Hat ja wieder keiner gemerkt, meine Schlampigkeit: Ich meinte natürlich, dass ich die zweite Strophe des Deutschlandliedes auswendig kann (Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang...). Die dritte Strophe kann doch spätestens seit diesem Sportereignis jeder.

15
Jun
2006

Die Stunde der Patrioten

Immer noch ungewohnt: Ein Auto in der üblichen WM-Ausstattung (schwarz-rot-gold links, rechts und obendrauf). Und darin nur Frauen mit Kopftuch.

9
Jun
2006

Du weisst, dass alles zu spät ist, wenn...

... du in der Hoffnung auf richtige, echte Nachrichten die BBC einschaltest und sehen/hören musst, wie Claudia Schiffer zum Thema World Cup interviewt wird...

One Nation Under God

Die Zahl der Nationalflaggen in der Hauptstadt hat ein Maß erreicht, dass mich ein wenig an die USA zu Beginn des jeweils aktuellen Krieges erinnert.

/update: Nachdem jetzt auch indische Restaurants stolz die deutsche Flagge raushängen, warte ich gespannt auf die Schilder mit dem deutschen Äquivalent von We support our troops.

Und: Gleich scheint so ne Art Spielbeginn zu sein. Das werde ich nutzen, um über leere Straßen ins Wochenende zu fahren. Have fun.

1
Jun
2006

Kein Sponsor?

Nur um mal meine beiden größten aktuellen Hassobjekte per Verschwörungstheorie miteinander zu verbinden:

Dass heute der kälteste 1. Juni seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen droht, kann doch nur daran liegen, dass die Veranstalter dieses bevorstehenden sportlichen Großereignisses für alles Sponsoren gefunden haben, nur beim Wetter mit keinem handelseinig wurden?

31
Mai
2006

Ich, der Einsiedler

Es wird ernst. Immer ernster, sozusagen.

Eingestellt habe ich mich ja schon auf fußballkompatibles Vögeln. Auf überfüllte S- und U-Bahnen, auf Menschenmassen. Auf mir unverständliche Begeisterung.

Und langsam gerate ich ins soziale Abseits. Jetzt laden die Kollegen zum kollektiven Fußballgucken samt anschließendem Grillen für den 20. Juni, da ist wohl irgendein Vorrundenspiel, wo die deutsche Mannschaft mitmacht.

Ich hab' mal vorsichtig gefragt, ob ich nicht einfach anschließend zum Grillen erscheinen darf. Kam gar nicht gut.

Werde wohl zum temporären Einsiedler in den nächsten Wochen. Teilt denn gar keiner meine Abneigung gegen diese merkwürdige Sportart und vor allem gegen den Zirkus, der demnächst in Berlin und im Rest der Republik passiert?

20
Mai
2006

Megageil im Hinterhof

Ach, jetzt gucken wieder alle. Dabei wollte ich doch nur sagen:

Hat mir die Liebhaberin den Spielplan dieses bevorstehenden sportlichen Großereignisses gezeigt, das man nicht beim Namen nennen darf, wenn man nicht TM dahinter setzt und am besten auch noch dafür zahlt.

Jedenfalls, sie guckte auf diesen etwa Bettvorleger-großen Plan und teilte mir mit, wann es in jenen Wochen zum Austausch von Zärtlichkeiten und Körperflüssigkeiten kommen könnte. Weil sie ansonsten div. Spiele ansehen müsse.

Sah gar nicht gut aus. Aber an das Ficken nach Spielplan werde ich mich schon gewöhnen. Sozusagen als dritte Halbzeit.

(Ich sehe überall den Countdown zu diesem komischen Ereignis. Dann werde ich langsam auch mal meine Fußball-Abneigung ein bisschen polieren müssen. Man will ja seinen LeserInnen passenden Content dazu bieten.)
logo

40something

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Executive Summary

Ein Vierzigirgendwas beschreibt alles Mögliche und scheut auch vor sexuellen Andeutungen nicht zurück. Für das, was nicht öffentlich zu diskutieren ist, ist er dialog- und flirtbereit unter 40something aett ge em ix dott net
web tracker

Suche

 

Aktuelle Beiträge

hat doch was
Ach, das hat doch was. Auch wenn das "Grün" so...
AShuster - 30. Dez, 13:15
Ich kann nicht glauben,...
Ich kann nicht glauben, dass dieses Blog geschlossen...
Irene1980 - 7. Dez, 14:48
unbekannterweise
auch ein "auf Wiedersehen" von mir. Ich kann die Gruende...
liatu - 21. Mai, 02:30
Schade, möchte ich...
Schade, möchte ich sagen. So rein subjektiv. Ganz...
kirjoittaessani - 21. Mai, 00:17
Au revoir ou "au relire"
"habe ich bisweilen die Sau rausgelassen"..: eine schöne...
Liebesblüte - 19. Mai, 23:18
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Gehen Sie weiter, hier...
Ich mach das Licht aus. Bin ich doch mal ehrlich:...
40something - 19. Mai, 08:37
Ich
habe hier auch gerne gelesen, auch, wenn die Interessen...
pathologe - 19. Mai, 07:36
Schade, ich habe immer...
Schade, ich habe immer recht gerne bei dir gelesen....
PeZwo - 19. Mai, 07:17
Schade, find ich auch. Obwohl...
Schade, find ich auch. Obwohl ich auch einiges nachvollziehen...
Mondelfchen - 19. Mai, 00:18

Meine Kommentare

Schöne Serie......
Schöne Serie... und ein junger Lover? ;-)
gaga - 18. Apr, 23:54
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Ach, wir werden uns schon...
Ach, wir werden uns schon noch über den Weg laufen....
40something - 18. Mai, 22:42
Wie ich schon bei ipernity...
Wie ich schon bei ipernity schrieb: so was von anstößig! (sehr...
gaga - 27. Apr, 19:01
Oh, sehe den zauberhaften...
Oh, sehe den zauberhaften Begriff schamlippenzart leider...
AnjaOdra - 16. Apr, 16:16

Status

Online seit 4614 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Dez, 13:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Technorati und so


Das bisschen Haushalt
Fussball Nein Danke
Ich kann lesen!
In Search of Excellence
Leben und so
Mach mir den Tag!
On the road
Politisches (selten)
Rund um den Geschlechtstrieb
Sexy Limerick Contest
Vergangene Mythen
Worte&Zeichen
Zum Schluss: The Law
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren