4
Mai
2008

Ampelfrauchen

Das Ampelfrauchen besuchst Du erst spät am Abend. Wenn die Fußgängerampeln ihre verdiente Ruhe angetreten haben und nur der Kollege am gelben Blinklicht sein ermüdendes an, aus, an die ganze Nacht durchhalten muss. Das Ampelfrauchen hat es sich derweil vor der langsam abkühlenden Glühbirne bequem gemacht, die tagsüber zu lustigen Zöpfchen - wegen der Kinder, die bitte nicht bei Rot über die Straße gehen sollen! - geflochtenen Haare geöffnet, den roten Arbeitskittel abgestreift.

Ampelfrauchen

Heimlich lässt sie Dich ein, niemand muss sehen, dass Du kommst. Nicht das Ampelmännchen um die Ecke, nicht der Kollege mit dem gelben Blinklicht. Und schon gar nicht das grüne Ampelfrauchen, die erbitterte Rivalin im eigenen Haus, auf ewig an sie gekettet im immergleichen Dualismus des Gehen/Stehenbleiben. Neiden würde sie dem roten Ampelfrauchen den Besuch, denn ihr, die jeden gleich zum Gehen auffordert, mag niemand nachsteigen in ihr geheimes Reich; zu abweisend ist ihr grüner Schein, zu scheinbar lässig die Haltung ihrer Arme, die Beine im raschen Schritt, nichts, worauf der Blick ruhen bleiben mag.

Das rote Ampelfrauchen dagegen ist sich ihrer Wirkung schon des Tags bewusst, wenn ausgebreitete Arme nicht nur den Halt signalisieren. Sondern auch alle Blicke auf sie lenken. Wenn das Licht hinter ihr erloschen ist, will sie mehr als nur die Augen auf sich ziehen.

Langsam streifst Du ihr auch das rote Leibchen vom Ampelfrauchenleib, ziehst ihr sanft den Slip hinab, während sie ihre tagsüber so ausgebreiteten Arme um Dich schlingt. Willig windet sie sich unter Dir, lässt Dich ihre Lust spüren und spürt Deine. Berührungen erwidert sie mit leisem Keuchen, ihre ampelroten Haare fliegen, wenn sie ihren Kopf mit leisem Aufschrei nach hinten wirft. Geschmeidig entwindet sie sich Deiner Umarmung, drückt Deinen Kopf hinab und wartet auf Deine Zunge. Wenn sie stöhnt, wenn sie schreit, zittert das Ampelhäuschen, und sie dreht sich und lässt Dich wissen, dass Du sie von hinten nehmen sollst, in ihren roten Ampelfrauchenarsch, und wieder stöhnt und schreit sie, dass Du fürchtest, die breitbeinige grüne Rivalin unter ihr wird es hören und noch verbitterter, ja geradezu grün werden vor Neid.

Das gelbe Blinklicht unterbricht die Nacht mit seinem ungestörten Rhythmus, während Du noch eine Weile neben dem Ampelfrauchen liegst, noch einen Moment euer beider Lust nachspürst. Bald, das weisst Du, wirst Du gehen müssen, bald wird das Ampelfrauchen wieder seinen roten Arbeitskittel überziehen, die Zöpfchen ins Haar flechten und sich vor die Glühbirne stellen, die mit ihrem Wechsel zwischen dem roten und dem grünen Ampelfrauchen den Tag in kurze Momente der Arbeit und der Ruhe aufteilt. Und manchmal denkst Du, wie es wäre, mit dem Ampelfrauchen einfach irgendwohin zu gehen, wo es keine Ampeln gibt und keine grüne Rivalin und kein gelbes Blinklicht. Und dann wird Dir klar, dass das Ampelfrauchen da nicht mehr wäre. Sondern verschwinden würde, sich einfach auflösen würde in Bedeutungslosigkeit ohne die Ampel, die ihr Leben diktiert.
logo

40something

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Executive Summary

Ein Vierzigirgendwas beschreibt alles Mögliche und scheut auch vor sexuellen Andeutungen nicht zurück. Für das, was nicht öffentlich zu diskutieren ist, ist er dialog- und flirtbereit unter 40something aett ge em ix dott net
web tracker

Suche

 

Aktuelle Beiträge

hat doch was
Ach, das hat doch was. Auch wenn das "Grün" so...
AShuster - 30. Dez, 13:15
Ich kann nicht glauben,...
Ich kann nicht glauben, dass dieses Blog geschlossen...
Irene1980 - 7. Dez, 14:48
unbekannterweise
auch ein "auf Wiedersehen" von mir. Ich kann die Gruende...
liatu - 21. Mai, 02:30
Schade, möchte ich...
Schade, möchte ich sagen. So rein subjektiv. Ganz...
kirjoittaessani - 21. Mai, 00:17
Au revoir ou "au relire"
"habe ich bisweilen die Sau rausgelassen"..: eine schöne...
Liebesblüte - 19. Mai, 23:18
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Gehen Sie weiter, hier...
Ich mach das Licht aus. Bin ich doch mal ehrlich:...
40something - 19. Mai, 08:37
Ich
habe hier auch gerne gelesen, auch, wenn die Interessen...
pathologe - 19. Mai, 07:36
Schade, ich habe immer...
Schade, ich habe immer recht gerne bei dir gelesen....
PeZwo - 19. Mai, 07:17
Schade, find ich auch. Obwohl...
Schade, find ich auch. Obwohl ich auch einiges nachvollziehen...
Mondelfchen - 19. Mai, 00:18

Meine Kommentare

Schöne Serie......
Schöne Serie... und ein junger Lover? ;-)
gaga - 18. Apr, 23:54
Der Trend geht zum Drittblog....
Der Trend geht zum Drittblog. Mal sehen, wie lange...
40something - 19. Mai, 21:15
Ach, wir werden uns schon...
Ach, wir werden uns schon noch über den Weg laufen....
40something - 18. Mai, 22:42
Wie ich schon bei ipernity...
Wie ich schon bei ipernity schrieb: so was von anstößig! (sehr...
gaga - 27. Apr, 19:01
Oh, sehe den zauberhaften...
Oh, sehe den zauberhaften Begriff schamlippenzart leider...
AnjaOdra - 16. Apr, 16:16

Status

Online seit 4553 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Dez, 13:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Technorati und so


Das bisschen Haushalt
Fussball Nein Danke
Ich kann lesen!
In Search of Excellence
Leben und so
Mach mir den Tag!
On the road
Politisches (selten)
Rund um den Geschlechtstrieb
Sexy Limerick Contest
Vergangene Mythen
Worte&Zeichen
Zum Schluss: The Law
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren